H.amandae

H.amandae

Hyphessobrycon amandae ist im Handel unter vielen deutschen Namen zu finden.
Erdbeersalmler, Funkensalmler, Glühsalmler, Zwergsalmler, Feuertetra … es gibt sicher noch mehr.

Diese kleinen Salmler kommen aus Brasilien und werden höchstens 3 cm groß.
Die Männchen sind etwas farbintensiver, die Weibchen meist größer und vor allem runder vom Körperbau.

Weibchen H.amandae

Dichte Bepflanzung und ein nicht zu helles Becken, dazu weiches, warmes Wasser und einen sauren Ph, dann glühen diese kleinen Fische regelrecht auf. Im Gegensatz zu Neons oder z.B. Glühlichtsalmler sind sie sehr ruhige Tiere, die ich fast ausschließlich in einer geschlossenen Gruppe antreffe.
Sie mögen es hin und wieder in der Strömung zu stehen, ich mußte anfangs (als sie noch kleiner waren, ja das geht…*LOL*) den Cyclo 500 mit einem Netz unten verschließen, da sich morgens immer die komplette Mannschaft darin tummelte und nicht mehr raus fand… *ggg*

Kleine Reviereinteilungen und demnach auch Streitereien wie bei anderen Salmlern konnte ich nur seltener beobachten, sie finden aber dennoch statt.
Ablaichbereite Weibchen werden meist von mehreren Männchen getrieben. In wilder Hatz jagen sie durch das Aquarium, um dann unter einem Blatt oder Schwimmpflanzen für wenige Sekunden zu verharren. Das Männchen schiebt sich neben das Weibchen und im nächsten Moment wird schon ein regelrechter Schwall an Eiern abgeben.
Ein umschlingen des Weibchens und somit das nach oben drehen des Bauches konnte ich nie beobachten, lediglich ein leichtes Seitwärtsneigen.
Ich hatte regelmäßig Jungtiere, die auch im Gesellschaftsbecken aufkamen. Hier mal 2 Bilder der Winzlinge, ich hatte damals leider nur eine Webcam zur Verfügung… daher sind alle Fotos von nicht so guter Qualität.

An Futter fressen sie alles, was in ihr kleines Maul passt, große Daphnien oder Mückenlarven können dann schon manchmal ein Problem werden, aber wie bei allen Fischen sollte man regelmäig Lebendfutter geben.
Weiße Mückenlarven werden oft auch als sehr kleine Tiere angeboten, ausgewachsene Amandae schaffen diese, auch wenn sie etwas länger damit zu tun haben.*ggg*
Bosmiden, Cyclops oder auch Lebendfutter wie Mikrowürmchen und Artemien sollten Grundlagen sein.

Larve  Jungtier

Man sollte beim einfangen (Kauf/Umsetzen) dieser Salmler sehr bedacht und ruhig vorgehen, denn sie geraten sehr schnell in Panik.
Dabei passiert es nicht selten, daß sie regelrecht in Todesstarre fallen und auf dem Boden liegen bleiben, was man bei eventuell stark eingetrübtem Wasser dann nicht sehen kann…
Eines meiner Tiere hatte damals bei meinem Umzug sogar die Flucht kopfüber in den Sand genommen… er wäre mir fast gestorben.
Am besten ist es, man treibt sie mit einem kleinen Kescher in einen großen Kescher.

Trupp Funkensalmler

Eine Beobachtung meinerseits ist, daß ich sehr häufig Tiere sehe (bei einer Übernahme oder in Geschäften, auch bei meinem damaligen Bestandskauf), die anscheinend mit schwarzen inneren Tumoren/Geschwüren befallen sind.
Diese Tiere werden nicht alt, es breitet sich schnell aus, durchzieht letztendlich den gesamten Körper.
Meist tritt dann Atemnot auf, wenn der Tumor/das Geschwür auch den Kopf/Organe befällt.
Glotzaugen entstehen und der Leib schwillt an.
Ich beende dann dieses Leiden. So etwas habe ich aber bisher nur bei den Funkensalmler feststellen können. Sollte jemand dieselben Erfahrungen haben, und /oder sogar näheres wissen, würde ich mich über eine Mail freuen.

H.amandae

Zurück zur Übersicht

Posted on: 21. Februar 2018Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.